Betriebspraktikum


Das Fach Wirtschaft und Recht nimmt eine Schlüsselrolle im Kontakt der Schule zur Arbeitswelt ein. Daher gehen die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen (außer Einführungsklasse) jedes Jahr im Februar für eine Woche ins Betriebspraktikum.

Es soll ihnen Einblicke in den Berufsalltag vermitteln und schulisches Lernen mit beruflicher Praxis verbinden. Dabei muss nicht zwangsläufig das spätere Berufsziel im Fokus stehen, sondern es geht auch und insbesondere um die Auseinandersetzung der Jugendlichen mit der ihnen – noch – fremden Arbeitswelt.

Die Schülerinnen und Schüler suchen sich ihren Praktikumsplatz selbst, werden aber, wenn nötig, dabei von den Lehrern unterstützt. In Frage kommen fast alle Betriebe und öffentliche Einrichtungen im Umkreis von Forchheim, damit eine Betreuung durch die Wirtschaftslehrer erfolgen kann.

Am Ende des Praktikums stellen die Schülerinnen und Schüler ihre Eindrücke und Erfahrungen in einem individuellen Praktikumsbericht zusammen. Im WR-Unterricht wird das Praktikum z.B. durch Präsentationen und Gesprächsrunden ausgewertet.

Beispiele für Praktikumsberichte:

Praktikum beim Arbeiter-Samariter-Bund in Gräfenberg

Praktikum bei der Gemeinde Hausen

Praktikum im Krankenhaus
Praktikum bei der Sparkasse Forchheim
Praktikum bei der Werbeagentur claudiusbähr+friends
Praktikum bei TV Oberfranken
Praktikum in einer Tierarztpraxis
Praktikum im Büro für Architekturfotographie Gerhard Hagen Fotografie

 

(Stand: 12.07.19)