Information über das Musische Gymnasium


Das Herder-Gymnasium bietet mit dem musischen Zweig eine im Landkreis einzigartige und sehr beliebte Ausbildungsrichtung.

Durch das Erlernen eines Instrumentes, das gemeinsame Musizieren und Singen, werden Kreativität und Schlüsselqualifikationen aus den unterschiedlichsten Bereichen gefördert. Der musische Zweig trägt in besonderer Weise zur Persönlichkeitsentwicklung Ihres Kindes bei.

• Der Musikunterricht ist von der 5. bis zur 11. Jahrgangsstufe zweistündig im Klassenverband, hinzu kommt eine Stunde Instrumentalunterricht pro Woche in der Kleingruppe.

• Der Instrumentalunterricht wird von qualifizierten Instrumentallehrkräften und Schulmusikern an der Schule erteilt. Die Instrumentalstunde ist in den Stundenplan integriert und kostenlos. Dabei ist zu beachten, dass nicht alle Instrumente zugelassen sind und einige Instrumente nicht an der Schule unterrichtet werden können. (s. Beiblatt)

• Instrumentale Vorkenntnisse sind zu Beginn der 5. Klasse nicht erforderlich.

• Ein Pflichtinstrument wird bei der Anmeldung gewählt.

• Die Zeugnisnote errechnet sich aus den Leistungen im Klassen - und Instrumentalunterricht.

• Es kann mit Englisch oder Latein als erster Fremdsprache begonnen werden.

• Ein Wechsel in das sprachliche oder wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium ist möglich.

• Nach der 11. Jahrgangsstufe wird nicht mehr nach Schulzweigen unterschieden. In der Oberstufe werden alle Schüler*innen des Herder - Gymnasiums in den von ihnen gewählten Fächern gemeinsam unterrichtet und erhalten die allgemeine Hochschulreife.

• In der Oberstufe kann das Instrument als Additums - Fach in Verbindung mit dem schriftlichen Abitur in Musik weitergeführt werden.

• Die Ensembles am HGF können von Schüler*innen aller Schulzweige als Wahlunterricht belegt werden: Unterstufenchor, Kleines Herder-Orchester, Stl-Band (für die Unterstufe); Gemischter Chor, Schulorchester, Big Band (für die Mittel,- und Oberstufe)

• Das Erlernen eines zweiten Instrumentes ist ab der 6. Jahrgangsstufe im Rahmen des Wahlunterrichts möglich, sofern ausreichend Lehrerstunden zur Verfügung stehen.

• Das Fach Gesang (außerhalb des Klassenunterrichtes) wird als Wahlunterricht ab der 6. Jahrgangsstufe angeboten und ist erst in der Oberstufe als Pflichtfach möglich.

Wesentliche Unterschiede zu den anderen Ausbildungsrichtungen:

• Erlernen eines Instrumentes.

• Musik und Kunst sind bis zur 11. Klasse zweistündig (Profil).

• Musik ist Kernfach (Schulaufgabe) und somit durchgehend Vorrückungsfach.

• Eine dritte Fremdsprache ist kein Pflichtfach, es besteht aber die Möglichkeit, in der 11. Klasse Italienisch an Stelle von Latein oder Englisch zu wählen.


 

 Weitere Informationen zum Musischen Gymnasium finden Sie hier.

 Informationen zum Musischen Gymnasium (Dokument zum Dowload)