Italienisch als Spät beginnende Fremdsprache


Das Italienische eignet sich als spätbeginnende Fremdsprache in besonderer Weise und bietet für den Lerner kaum Einstiegsprobleme. Die Nähe von Laut und Schriftbild ermöglicht es, sich schnell in die neue Sprache einzufinden. Lateinkenntnisse erleichtern das Erlernen der Sprache, da das Italienische direkt auf die antike Sprache zurückgeht. Viele lateinische Vokabeln haben sich im Italienischen unverändert erhalten. Wie jede Fremdsprache erfordert Italienisch ein ausdauerndes engagiertes Mitlernen, da es über einen großen Formenreichtum und eine reiche Idiomatik verfügt.

 Informationsschreiben 2020 zum Download 

Die Inhalte der Lehrpläne finden Sie hier.


1. Wer kann Isp wählen?

• Grundsätzlich alle Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe.

2. Wer sollte Isp wählen?

• Schülerinnen und Schüler mit Spaß und Interesse an Sprachen und am Land Italien.
• Schülerinnen und Schüler, die Griechisch als dritte Fremdsprache gewählt haben und noch eine weitere moderne Fremdsprache lernen möchten.
• „Lateinflucht" ist keine gute Motivation, denn durch die Wahl der spätbeginnenden Fremdsprache wird bereits das sprachliche Profil für das Abitur festgelegt.

3. Welche Fächer werden abgewählt?

• Es kann die erste oder zweite Fremdsprache, also Latein oder Englisch abgewählt werden.
• Die in der Jahrgangsstufe 9 erzielte Jahresendnote des abgelegten Faches wird nicht in den Abiturdurchschnitt eingerechnet, erscheint aber im Abiturzeugnis.

4. Wie sieht es mit der Stundentafel und der Anzahl der Schulaufgaben pro Schuljahr aus?
Jahrgangsstufe 10:   4 Wochenstunden, 4 Schulaufgaben (davon eine mündlich) 

Einführungsklasse : 6 Wochenstunden, 4 Schulaufgaben (davon eine mündlich)

Jahrgangsstufe 11:    3 Wochenstunden, 2 Schulaufgaben (davon eine mündlich) 

Jahrgangsstufe 12:   3 Wochenstunden, 2 Schulaufgaben (davon eine mündlich) 

5. Wie bekommt man das Latinum?

• Feststellungsprüfung zum Erwerb des Latinums am Ende der Jahrgangsstufe 9 bei mindestens Note „ausreichend" im Jahreszeugnis.

Link

6. Kann Isp als Abiturfach dienen?

• Ja, als eines der beiden mündlichen Abiturfächer
Konsequenzen der Wahl von Italienisch als spät beginnende Fremdsprache 

7. Welche Verpflichtungen hat man?

• Die Belegung für drei Jahre bis zum Abitur ist obligatorisch. (Befreiung von der Belegung einer zweiten Naturwissenschaft über ein Jahr.)

• Einbringung der Leistungen von drei Kurshalbjahren, bei Anwendung der Optionsregel sogar nur zwei ☺, ist verpflichtend.

• Bei Italienisch als mündlichem Abiturfach besteht Einbringungspflicht der Leistungen aller vier Kurshalbjahre.

• Isp gilt in der Oberstufe nicht als fortgeführte Fremdsprache. Es muss eine r zusätzlichen Fremdsprache bis zum Abitur weitergeführt werden.

• ABER: NIEMAND MUSS in Italienisch Abitur machen!

8. Welche Einschränkungen bekommt man?

• Es besteht keine Einschränkung in der Wahl der Abiturfächer, aber eine leichte Einschränkung in der individuellen Profilbildung.

Zusatzangebote der Fachschaft in Italienisch als spätbeginnender Fremdsprache

• Corso di conversazione in Q11 zur Vorbereitung auf die mündliche Schulaufgabe in Italienisch im Semester Q11/2 (Frau Bauer)

• P – Seminar

• Individueller Schüleraustausch 


 Für den Erwerb des Latinums ist Folgendes zu beachten:

Für das G8 wurden vom Ministerium verschiedene Niveaustufen bezüglich der Lateinkenntnisse festgelegt. I

m Einzelnen gilt für den Erwerb des Latinums bzw. der Lateinkenntnisse:

1. Das Latinum haben Schülerinnen und Schüler erworben, wenn sie das Fach Latein in der Jahrgangsstufe 10 mit mindestens Note 4 abgeschlossen haben.
Schülerinnen und Schüler, die Italienisch als spät beginnende Fremdsprache gewählt haben, können das Latinum erwerben, indem sie am Ende der 9. Jahrgangsstufe eine gesonderte Prüfung ablegen und diese mit Note 4 bestehen.

2. Schülerinnen und Schüler haben Gesicherte Lateinkenntnisse (= das Kleine Latinum), wenn sie das Fach Latein in der Jahrgangsstufe 9 mit mindestens Note 4 abschließen.

3. Lateinkenntnisse werden Schülerinnen und Schülern bestätigt, die die Jahrgangsstufe 8 mit mindestens Note 4 in Latein abschließen.

Diese Regelungen gelten sowohl für Latein als erste Fremdsprache als auch für Latein als zweite Fremdsprache.

Gabriella Pizzolla, OStRin
Fachschaftsleitung Italienisch