Veranstaltungen und Projekte der Oberstufe


Auf dieser Seite stellt die Fachschaft Deutsch Vernastaltungen und Projekte der Oberstufe  vor.


Lesung des Schriftstelles Adreas Schlüter für die 10. Klassen

Zwei Kommentare zur Lesung von Andreas Schlüter am HGF


 

Am Mittwoch, dem 13. November 2019 versammelten sich die 10. Klassen des Herder- und des Ehrenbürg-Gymnasiums in der Aula des HGFs zu einer 90-minütigen Lesung des Schrifterstellers Andreas Schlüter, der zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautoren Deutschlands zählt.

Andreas Schlüter las uns zunächst eine Passage aus seinem Jugendkrimi „Dangerous Deal" vor, der von dem Teenager Christoph handelt. Dieser erbt von seinem tot aufgefundenen Nachbarn einen Laptop mit geheimnisvollen Dateien. Als er das für die Dateien gebotene Geld ablehnt und sich weigert, den Laptop wegzugeben, schwebt er plötzlich selbst in Gefahr und muss untertauchen....

Im zweiten Teil der Lesung beantwortete der Autor Schülerfragen. Er beschrieb den Arbeitsalltag eines Schriftstellers, erklärte, wie er sich neue Buchideen ausdenkt, und verriet den Schülern, wo er am besten schreiben kann.

Hanna Kaiser 10a


 

Tayo bleibt! – Andreas Schlüter am HGF

Am 13.11.2019 besuchte der Autor Andreas Schlüter das Herder-Gymnasium. Der Schriftsteller wurde mit seinem ersten Buch „Level 4" bekannt und wurde damit zu einem sehr erfolgreichen Kinder-und Jugendbuchautor. Mittlerweile schreibt er sogar Drehbücher und bald soll auch sein meist verkauftes Buch verfilmt werden.

Der Hamburger Autor erzählte uns zunächst die Vorgeschichte zu seinem Buch „Tayo bleibt" und woher er sich seine Inspirationen geholt hatte. Das Buch schrieb er zusammen mit seiner Frau, wie die meisten seiner Werke. Anschließend las er den Schülerinnen und Schülern des HGF und des EGF aus seinem Buch vor.
Darin geht es um den 16-jährigen Tayo aus Nigeria. Als er nach seiner Flucht endlich in Deutschland angekommen ist, scheint ihm zuerst alles sehr fremd. Aber zum Glück findet er schnell Freunde in seiner neuen Klasse. Er fühlt sich schon nach Kurzem sehr willkommen in Deutschland und spielt bald darauf sogar in der A-Jugend einer Fußball-Profi-Mannschaft. Doch als er an seinem 18. Geburtstag plötzlich einen Brief von der Ausländer-Behörde bekommt, ändert sich alles schlagartig. Tayo weiß nicht, ob er noch in Deutschland bleiben darf oder ob er wieder zurück nach Nigeria muss.
Am Ende des Vortrags durften wir Andreas Schlüter noch Fragen zu seiner Person, seinem Buch oder seinem Job als Autor stellen. Der Kinder- und Jugendbuchautor beantwortete uns alle Fragen mit großem Vergnügen.
Die Lesung endete mit tosendem Applaus für diesen tollen Vortrag!

Katharina Hebendanz, 9c


Foto: privat

[Text]