Begabtenföderung am Herder-Gymnasium


Das Programm für die Begabtenförderung am Herder-Gymnasium  im Schuljahr 2018/ 19 

Thema:  Mobilität gestern und heute und ihr Beitrag zur zwischenmenschlichen Kommunikation.

In einer Doppelstunde zu Schuljahresbeginn wurden dabei verschiedene Aspekte zum Thema Mobilität (Was ist Mobilität? Wie hat und wird sie sich verändern? Welche Grenzen der Mobilität gibt es? etc.) beleuchtet.

Am 11. Oktober 2018 nahm die Enrichmentgruppe an einem Dampfmaschinen-workshop im Industriemuseum Lauf an der Pegnitz teil.

Weitere Informationen zu diesem Workshop findet ihr/ finden Sie hier

Am 03. November fuhr die Enrichmentgruppe ins Deutsche Museum München. Thema: Ökoenergie interaktiv – mit dem Tablet unterwegs im Deutschen Museum.

An diesem Tag beschäftige sich die Enrichmentgruppe mit den Grenzen der Mobilität, da sich unsere jetzige Mobilität durch begrenzte Ressourcen stark verändern wird.

Weitere Informationen zur Exkursion ins Deutsche Museum München findet ihr/ finden Sie hier

 Christine Bett


Informationen zur Begabtenförderung am Herder-Gymnasium 

Unter- und Mittelstufe:

Die Begabtenförderung steht Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 6-10 offen, die in den Kernfächern einen Notendurchschnitt von 1,5 oder besser aufweisen können. Derzeit nehmen 23 Schüler und Schülerinnen unserer Schule sowie 4 Schüler und Schülerinnen anderer Gymnasium an unserem Programm teil.

1. Hausinterne Begabtenförderung (Enrichmentgruppe):

In den letzten Jahren konnten die Schülerinnen und Schüler an einem vielfältigen Angebot an Exkursionen und Vorträgen teilnehmen:

Besuche im Transplantationszentrum der Universität Erlangen, dem Klinikum Forchheim, bei der Firma Siemens oder ein Vormittagskurs Chinesisch und Arabisch standen auf dem Programm.

Seit diesem Schuljahr wird die Begabtenförderung unter ein Oberthema gestellt. Dabei wird versucht, möglichst viele Disziplinen zu vernetzen und die Schüler thematisch intensiv auf Exkursionen außerhalb der Schule vorzubereiten. Thema des Jahres 2017/18: „Die Gesellschaft im Wandel: Selbstoptimierung städtischer Strukturen als Vitalitätsmerkmal".

Hierbei haben die Schüler in einer Auftaktveranstaltung ihre Gedanken zum Thema unter der Fragestellung „Was ist wichtig für eine Stadt" zunächst diskutiert und eine Rangliste erstellt. Seitdem geht die Enrichmentgruppe den von den Schülern genannten Aspekten wie Sicherheit, Kultur, Arbeitsplätze, Infrastruktur etc. nach und sucht hierbei die Unterstützung externer Partner wie der Firmen Infiana oder Siemens Mobility, wo demnächst eine Veranstaltung zum Thema Infrastruktur geplant ist.

Weitere Informationen finden Sie/ findet ihr hier.

2. Angebote der regionalen Begabtenförderung

Diese Angebote werden für alle Gymnasien in Oberfranken von der Dienststelle des Ministerialbeauftragten (MB) für Oberfranken für hochbegabte Schüler organisiert. Unsere Aufgabe ist es, die Angebote an die Schüler weiterzuleiten, die Schüler auf Wunsch anzumelden und ja nach Veranstaltung zu begleiten.
Angeboten werden z. B. der Große Tag der Begabtenförderung im Kloster Banz, der Kleine Tag der Begabtenförderung in Bayreuth oder Workshops zu verschiedenen Themen (z. B. Präsentationstechniken, Marketing, etc.).

Oberstufe:

Unsere Oberstufenschüler werden in einem gesonderten Programm gefördert (z.B. Frühstudium, Sommerakademien, Kurse der MB-Dienststelle zu diversen Themen).
Einzelbegabungen:

Selbstverständlich versuchen wir auch Schülerinnen und Schülern mit Begabungen in einzelnen Bereichen gerecht zu werden und auf Möglichkeiten der Förderung hinzuweisen. Möglichkeiten hierzu sind.:

  • Kursangebote des SchülerForschungs-Zentrums Oberfranken im Bereich der
    Naturwissenschaften
  • Unterstützung bei der Teilnahme an Wettbewerben (Battle of the Books mit
    dem DAI in Nürnberg, Fremdsprachenwettbewerbe, Jugend Musiziert u.a.)
  • Unterstützung bei Auslandsaufenthalten etc.

 

Christine Bett (Verantwortlich für die Enrichmentgruppe)


Fotos der Enrichmentgruppe im Schuljahr 2018/19


Exkursion nach Pegnitz

Foto: Chr. Bett 


Exkursion nach München