Die Ausbildungsrichtungen


Das Herder-Gymnasium bietet ab dem Schulajhr 2020/ 21 vier Ausbildungsrichtignen an:

das Musische Gymnasium, das Sprachliche Gymnasium, das Humanistische Gymnasium und das Wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium.

 


MUSISCHES GYMNASIUM

Ab der 5. Jahrgangsstufe stundenplanmäßiger Unterricht in einem Musikinstrument

Die Schülerinnen und Schüler können wählen zwischen Klavier, Orgel, Streichinstrumenten und Blasinstrumenten. Der Instrumentalunterricht wird in kleinen Gruppen erteilt und findet während der normalen Unterrichtszeit statt.

Erhöhte Stundenzahl in Musik und Kunst (in der Mittelstufe)

Musik ist in allen Jahrgangsstufen Kernfach.

 

5. Jahrgangsstufe

1. Fremdsprache: Englisch oder Latein

6. Jahrgangsstufe

2. Fremdsprache: Latein oder Englisch

11. Jahrgangsstufe

Italienisch als spätbeginnende Fremdsprache möglich

12./ 13. Jahrgangsstufe

Abitur  (Allgemeine Hochschulreife)

 

Kinder, die an das Musische Gymnasium übertreten möchten, sollten im Übertrittszeugnis in Musik mindestens die Note 2, also „gut" erreicht haben. Schülerinnen und Schüler mit der Note 3, also mit „befriedigend", können im Falle der grundsätzlichen Eignung für ein Gymnasium nach einer praktischen mündlichen Prüfung des Musikgehörs und der musikalischen Begabung aufgenommen werden.

Weitere Informationen zum Musischen Gymnasium finden Sie hier:

Informationen zum Musischen Gymnasium

Wahlmöglichkeiten für den Instrumentalunterricht am Musischen Gymnasium

 


SprachlichES Gymnasium und Humanistisches Gymnasium

Ab der 8. Jahrgangsstufe wird eine dritte Fremdsprache erlernt.

 

5. Jahrgangsstufe

1. Fremdsprache: Englisch oder Latein

6. Jahrgangsstufe

2. Fremdsprache: Latein oder Englisch

8. Jahrgangsstufe

Sprachliches Gymnasium 

3. Fremdsprache: Französisch

Humanistisches Gymnasium

3. Fremdsprache: Griechisch

11. Jahrgangsstufe

Italienisch als spätbeginnende Fremdsprache möglich

12./ 13. Jahrgangsstufe Abitur  (Allgemeine Hochschulreife)

 

Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium

Das Wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium ist durch die Fächer Wirtschaft/Recht und Wirtschaftsinformatik charakterisiert. Es ist in hohem Maße praxisbezogen und berufsorientiert, aber auch wirtschaftsethische Fragen kommen in der Oberstufe nicht zu kurz; zudem wird die Medienkompetenz und -bildung der Schülerinnen und Schüler intensiviert.

Schwerpunkte des Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasiums liegen also im Bereich der politischen, rechtlichen, ökonomischen und digitalen Bildung, ausgehend von der Erfahrungswelt der Jugendlichen.

Schülerinnen und Schüler, die sich für diesen Zweig entscheiden, sollten sich gerne mit aktuellen, wirtschaftsnahen Themen beschäftigen und bereit sein, ein verpflichtendes Praktikum zu absolvieren. 

Erhöhte Stundenzahl in Wirtschaft und Recht sowie das Fach Wirtschaftsinformatik in der Mittelstufe.

Sprachenfolge:

 5. Jahrgangsstufe  1. Fremdsprache: Englisch
 6. Jahrgangsstufe  2. Fremdsprache: Latein oder Französisch
 11. Jahrgangsstufe   Italienisch als spätbeginnende Fremdsprache möglich
 13. Jahrgangsstufe  Abitur (Allgemeine Hochschulreife)

 

 

(Alle Angaben sind gültig für das neue neunjährige Gymnasium, Stand: September 2020)


Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kunst