1. Wandertag am HGf


Wandertag im Pfalzmuseum

Wandertag-endlich Gelegenheit sich auch außerhalb des Unterrichts und ohne Maske kennenzulernen!

Bei strahlendem Sonnenschein unternahm die 5 a zunächst eine von ihren fünf Tutor*innen perfekt organisierte lustige Stadtrallye durch die Gassen Forchheims und lernte so die Stadt kennen, die für einige Schüler*innen von außerhalb noch unbekannt war.

Anschließend nahmen wir am museumspädagogischen Programm des Pfalzmuseums Forchheim „Von der Steinzeit zu den Römern" teil. Dabei ging es nur kurz ins Museum, etwa um uns mit der Bedeutung des Walberlas oder des Staffelbergs für die keltische Besiedlung auseinanderzusetzen.


Der Schwerpunkt des Programms lag auf dem Ausprobieren der Fähigkeiten, die früher oft überlebensnotwendig waren: Wie kamen die Menschen der Steinzeit an Feuer? Wie erlegten sie Tiere?


Zudem konnten die Schüler*innen Schmuck wie die Kelten herstellen oder ausprobieren, wie die Römer auf Wachstafeln schrieben.

Insgesamt ein gelungener Wandertag mit bestens gelaunten Schüler*innen und Lehrerinnen. Danke, 5 a!




Fotos und Text: Chr. Bett