Der Nikolaus am HGF


Was ist zu tun, wenn sogar der Nikolaus sich in Quarantäne begeben muss?

Vor dieser Frage stand die SMV in diesem besonderen Schuljahr gleich zweimal.

Der Nikolaus hatte sich dieses Mal bereits für den 4. Dezember angekündigt, doch es zeigte sich, dass Corona auch vor den himmlischen Pforten des Nikolauszuhauses nicht Halt macht. Der ursprüngliche Nikolaus musste in Quarantäne bleiben.

Zum Glück sagte sehr schnell und begeistert ein anderer Nikolaus zu. Zusammen mit unseren Engeln, Pauline und Sanja aus der Q11, sorgte er dafür, dass die neuen Fünften in diesem Dezember nicht auf den Nikolaus verzichten mussten. Und in allen Fällen hatte der Nikolaus auch eine freudige Überraschung in Form von kleinen oder größeren Schokominiaturausgaben von sich selbst dabei. Auch alle anderen Klassen wurden mit kleinen Nikoläusen in Schuhen beschenkt, die extra vor die Klassenzimmertür gestellt wurden.

Für die Q12 hatte sich die SMV eine besondere Überraschung ausgedacht, der Nikolaus kam in diesem Jahr ausnahmsweise auch noch einmal am 10. Dezember zu ihnen in die Klassenzimmer, um sie nach der zuhause verbrachten Quarantäne wieder willkommen zu heißen. Und wer genau hinschaut, wird feststellen, dass diesmal wieder ein anderer Nikolaus am Werk war. Da auch ein Engel aus Gründen der Quarantäne ausfiel, übernahm glücklicherweise spontan Annika diese Rolle. Gut, dass unser Engel Pauline von der Quarantäne verschont blieb und auch ohne zu zögern ihre Freistunden für die Q12-Überraschung hergab.

Zu guter Letzt wollen wir allen an der Aktion Beteiligten danken, den Mitgliedern der SMV, die in der Nikolausgruppe für die reibungslose Planung gesorgt haben, Nikoläusen und Engeln, sowie den Lehrkräften, die den Nikolaus nicht nur freundlich einließen, sondern sogar in Vorbereitung für den Besuch, den Nikolaus über das Wichtigste zu den Fünftklässler auf dem Laufenden hielten.

Nun bleibt aber noch die Frage: Wem sehen die Nikoläuse ähnlich?
Schreibt den Verbindungslehrern oder der SMV über den Schulmanager eure Ideen.

(N. Hammerschmidt)




[Text]


[Titel]


Text und Fotos: N. Hammernschmidt