Präsentierwettbewerb 2022


MINT-Wissen gut präsentiert

„Was passiert, wenn man in ein schwarzes Loch fällt?", „Wie funktioniert eine Brennstoffzelle?", „Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es für Solarzellen?", das waren die Fragen der Schülerinnen und Schüler, die beim 3.Präsentierwettbewerb am HGF die ersten drei Plätze belegten.

Der Wettbewerb wurde heuer in 2 Stufen abgehalten. In der Vorrunde gab es in den Klassen 8, 9 und 10 einen Klassenentscheid. Die jeweils besten drei Vorträge durften sich dann klassenübergreifend in der Endrunde aneinander messen. Eine Jury bestehend aus zwei Lehrer*innen und einer Schülerin bewertete die Bereiche Sachkenntnis, Darstellungsvermögen und Adressatenorientierung.

Die Themen wurden mit so viel Engagement und Sachkenntnis vorgetragen, dass die Zuhörer begeistert waren, ihre Klassenkollegen unterstützten und die Leistungen mit viel Applaus belohnten. Frei nach dem Motto: „Gut präsentiert – wird Wissen lebendig" hatten alle Anwesenden etwas davon. Denn hätten Sie gewusst, ob Schweine schwitzen können, was ein Defibrillator mit dem Herzen macht oder warum Hunde so gut riechen können? Das waren einige der Fragen, die sich die Schüler*innen in Biologie, 8.Jahrgangsstufe stellten. In der 9.Jahrgangsstufe sollte das physikalische Oberthema „Energie" behandelt werden. Dabei bekam man z.B. Antworten auf die Fragen: „Geothermie – eine Lösung unserer Energieprobleme?", „Was gehört zur Bioenergie und wie funktioniert diese?" oder „Wie kommt der Strom in die Steckdose." Die 10.Jahrgangsstufe wählte Themen aus der Astrophysik, der Biologie und der Chemie. Hier einige Beispiele: „Was passiert bei einer Lungenentzündung?", „Wie arbeitet eine Brennstoffzelle?" oder „Wie verhält sich Zeit im All?". Die Themen waren so vielfältig und genial präsentiert, dass auch Menschen, die sonst nicht so naturwissenschaftlich interessiert sind, etwas mitnehmen konnten. Dank einer großzügigen Spende der Volksbank Forchheim erhielten die jeweils ersten drei Plätze in jeder Jahrgangsstufe und die Gesamtsiegerin Geldpreise.

Doch damit ist das Thema Präsentieren am HGF nicht beendet. Denn da der Wettbewerb nach den Regeln von „Jugend präsentiert" abgehalten wurde, haben sich die sieben besten Vorträge automatisch für das Bayern-Finale qualifiziert und dürfen dort ihr Können noch einmal unter Beweis stellen. Außerdem haben sich einige Schülerinnen für das VDE-Schülerforum an der technischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg angemeldet und wurden dort auch angenommen. So heißt es noch einmal an der Präsentation feilen und Anfang April Daumen drücken!

M. Polster (Koordinatorin „Jugend präsentiert" am HGF)

 

 


Foto: Polster (privat)