Der Freundeskreis des Herder-Gymnasiums


Der Freundeskreis des Herder-Gymnasiums ist der Förderverein der Schule. Er ist die Fortentwicklung des „Freundeskreises musischer und humanistischer Bildung" und wurde im Schuljahr 1982/83 gegründet.

Der Gründungszweck ist in der neuen Satzung weiter gefasst auf die Ziele „Förderung und Pflege der Bildung und Erziehung am Herder-Gymnasium". Konkret bedeutet dies, dass den Schülerinnen und Schülern und damit auch den Lehrkräften durch unseren gemeinnützigen Verein u.a. „Sachmittel für konkrete Projekte und Veranstaltungen" zur Verfügung gestellt werden.

 


Allerdings geht es uns nicht allein um den materiellen Beitrag zur Förderung der Schüler/innen des Herder-Gymnasiums. Der Freundeskreis ist ein Forum, das Eltern, Lehrkräfte, ehemalige Schüler/innen sowie alle der Schule Verbundenen und am schulischen Leben des Herder-Gymnasiums Interessierten zusammenbringt, um mit ihnen zusammen das schulische Leben zum Wohle aller Beteiligten zu bereichern.
Daher tritt der Freundeskreis immer wieder auch als Vermittler und Organisator verschiedener Veranstaltungen in Erscheinung.

Seit den Anfangsjahren konnten wir eine Reihe von herausragenden Referenten für Vortragsabende mit breit gestreuten Themen gewinnen, es fanden Musikdarbietungen statt und Kulturfahrten führten zu geschichtsträchtigen Stätten in Süd- und Westdeutschland. Dabei gilt das Motto "Ehemalige, die uns etwas zu bieten haben". Unter diesem Motto steht die Arbeit des Freundeskreises auch weiterhin. Dabei kommt auch das kommunikative und freundschaftliche Zusammensein, z.B. an den kunstgewerblichen Abenden in der Mediathek, nicht zu kurz.

Wichtig ist uns auch die Mitgestaltung des ersten Schultags sowohl der Fünftklässler als auch der Schüler/innen der Einführungsklasse.

Ein weiteres Ziel ist es, fächerübergreifend, über den Schulalltag hinausgehend, den Bildungsauftrag der Schule zu ergänzen und zu erweitern, d.h. Kontakte zu Institutionen der Öffentlichkeit oder zu Wirtschaftsbetrieben zu ermöglichen und zu pflegen.

Der Verein will die Förderung der musischen und humanistischen Bildung in einer Zeit materialistischer und utilitaristischer Prägung am Herder-Gymnasium stärken. Den modernen Sprachen, dem Fach Deutsch, den Naturwissenschaften sowie der künstlerischen Bildung gelten unser Augenmerk und unsere Unterstützung ebenfalls.

Dank der sehr großzügigen Spende eines ehemaligen Schülers konnte der Freundeskreis die Neugestaltung der Schulbibliothek in die „Dr. Zierler Mediathek" ermöglichen. Die Aula wurde mit theater- und veranstaltungstauglicher Licht- und Tontechnik versehen. Die Fachschaft Physik arbeitet durch unsere Unterstützung mit neuesten Unterrichts- und Präsentationsformen. Schulische Veranstaltungen wie die Teilnahme an Schülerwettbewerben, Schüleraustauschaktivitäten und Exkursionen werden ebenfalls ermöglicht.

Die Angebote des Freundeskreises richten sich deshalb an Schüler/innen, Lehrer/innen, Schülereltern und Ehemalige des HGF. Mit der Schulleitung, den Lehrkräften, den Schülern/innen und dem Elternbeirat besteht eine sehr gute Kooperation.

Die Mitglieder der Vorstandschaft sind:

1. Vorsitzende: Corina Gallmetzer

2. Vorsitzende: Lieselotte Rall

Schatzmeister: Joachim Scheja

Schriftführerin: Jutta Pieger

Beiräte: Dr. Anette Dietrich, Lisa Hümmer, Ingrid Käfferlein

Kassenprüfer: Dr. Karl-Heinz Schrenker, Martina Polster

Verbindung zum Elternbeirat: Dr. Anette Dietrich

Unsere Postanschrift lautet: Freundeskreis des Herder-Gymnasiums Forchheim e. V., Luitpoldstr. 1, 91301 Forchheim

(Corina Gallmetzer)

Beitrittsformular