Erster Wandertag des Schuljahres 2017/ 18


Am 19. September 2017 fand  der erste Wandertag des Schuljahres statt.

Für die einzelnen Jahrgangsstufen hatten verschiedene Fachschaften spannende und interessante Ausflüge vorbereitet. 

 

 Jahrgangsstufe 

                    Ziel des Wandertages

 5

Besuch der Kaiserpfalz in Forchheim  

 6

Exkursion zur Umweltstation Lias-Grube in Eggolsheim-Unterstürmig

 7

Exkursion zum Römermuseum und zur Therme Weißenburg

 8

Besichtigung  der Kasematten in Forchheim (Thema: Forchheim im Dreißigjährigen Krieg)

 9

Besuch  der Technischen Fakultät der Universität Nürnberg-Erlangen

 10

Besichtigung des Reichsparteitagsgeländes in Nürnberg 

 11

12

Exkursion nach Weimar 

Exkursion ins Germanische Nationalmuseum in Nürnberg 


Die Weimarfahrt 2017

Die Weimarfahrt hat mittlerweile einen festen Platz im Jahreskalender unserer Schule.

So fuhr auch heuer die gesamte Q 11 am 19.9.2017 wieder nach Weimar. Auf dem Programm standen für die fünf Gruppen eine Besichtigung von Goethes Wohnhaus mit dem Besuch der Ausstellung im Goethe Nationalmuseum, eine Führung durch Schillers Wohnhaus und der Besuch der berühmten Anna Amalia Bibliothek. Natürlich durfte auch ein Abstecher in die Herder-Kirche nicht fehlen. Je nach Programmablauf blieb einzelnen Gruppen noch Zeit für einen Rundgang im Wittumspalais oder in Goethes Gartenhaus im Park an der Ilm. So konnten die Kurse einen Einblick in die Wirkungsstätten der Weimarer Klassik gewinnen, die Dichter Goethe und Schiller kennenlernen und die Kursphase mit anschaulich vermittelten Kenntnissen beginnen.

Margit Seidelmann- Amling


Bilder der Weimarfahrt 2017



Der erste gemeinsame Wandertag am HGF im September 2015

Pünktlich um 8.30 Uhr machten sich die Schüler von der fünften bis zur zehnten Jahrgangsstufe mit dem Bus auf den Weg nach Bad Windsheim ins Fränkische Freilandmuseum. Dort wurden sie bereits gespannt erwartet, und zwar von den Mitarbeitern des Museums, die für diesen besonderen Tag ein vielfältiges Programm für das HGF zusammengestellt hatten.

Jede Klasse konnte in das dörfliche Leben vergangener Zeiten eintauchen und nicht nur Wissenswertes bei den angebotenen Führungen hören, sondern auch selbst aktiv werden. So wuschen die Fünftklässler zum Beispiel Wäsche, andere wiederum übten sich im Flachsbrechen oder Filzen. Aber auch handwerkliche Tätigkeiten wie das Herstellen von Ziegeln oder die Verzierung von Wänden mit Schablonen konnten ausprobiert werden. So verging die Zeit wie im Flug und eigentlich wäre manch einer noch gerne länger geblieben, vor allem da das Wetter perfekt war. Doch die Busse warteten und schließlich kamen wir um 14.30 Uhr wieder in Forchheim an.

Besonderer Dank gilt dem Freundeskreis des HGF unter dem Vorsitz von Frau Gallmetzer, der sich bereit erklärt hat, diese Veranstaltung finanziell zu unterstützen, so dass jeder Schüler zwei Euro erstattet bekommt. Herzlichen Dank!


Bilder vom ersten gemeinsamen Wandertag 2015