Gedanken zum Corona-Lockdown


Ein Gedicht ...

Heute war ich draußen im Schnee,
darunter wächst bestimmt schon Klee.
Wir sehnen uns den Frühling herbei,
denn seit Corona fühlen wir uns nicht mehr frei!

Am Anfang war das Homeschooling echt nett,
ich lag auch oft länger im Bett.
Doch mittlerweile fällt mir das Lernen echt schwer,
ich komm alleine fast nicht mehr hinterher!

Ich hoffe so sehr, wir sehen uns bald wieder,
die Sehnsucht steckt mir schon in den Gliedern.
Ich hätte nie gedacht, dass ich es einmal sage,
ich vermisse euch, ganz ohne Frage!

Alina Trautner, Klasse 6a


Foto: A. Bogendörfer