Der Vorlesetag 2018


Am 20.11. 2018 fand in der Mediathek ein Vorlesetag statt.

Doris Koschyk von der Stadtbücherei und Heike Schade von der Buchhandlung „Blaues Stäffala" nahmen sich einen ganzen Vormittag Zeit, um uns und den anderen 5. ,6. und 7. Klassen Bücher vorzustellen.

Heike Schade las aus einem Buch namens „Kannawoniwasein – Manchmal muss man einfach verduften" von Martin Mauser vor. Darin geht es um einen Jungen, der auf der Flucht vor der Polizei ist, und ein Mädchen, das ihm helfen will. In der Stelle, die sie ausgesucht hat, ging es zum Beispiel darum, dass er sich in einer Mülltonne versteckt hat. Wir konnten die Spannung förmlich spüren und beinahe riechen, wie es darin gestunken hat. So eine Deutschstunde hätten wir gerne jede Woche.

Wir durften in die Welt der Geschichten eintauchen. Es gab für jeden etwas zu schmökern, denn auf den Tischen waren eine Menge Bücher verteilt, in denen wir blättern konnten. Viele von uns haben sich einen Wunschzettel für Weihnachten geschrieben. Der einzige Nachteil war, dass jede Klasse nur eine halbe Stunde Zeit hatte.

Klasse 6c