DIe ehemalige Justizministerin Frau Leutheuser-Schnarrenberger AM hgf


Am 10. Juli 2019 besuchte die ehemalige Bundesministerin der Justiz das Herder-Gymnasium. Seit 2018 ist sie die erste Antisemitismus-Beauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen. Zudem ist Frau Leutheusser-Schnarrenberger seit Januar 2019 (nichtberufsrichterliches) Mitglied des Bayerischen Verfassungsgerichtshofes.

Nach einem einleitenden Vortrag der Politikerin entstand im Verlauf der Veranstaltung eine rege Diskussion. Die SchülerInnen befragten Frau Leutheusser-Schnarrenberger unter anderen zu den Themen Datenschutz und europäische Flüchtlingspolitik. 

Aber auch das Schicksal des Whistleblowers Edward Snowden erörterte die Politikerin mit den Schülern.

Als ehemalige Justizministerin konnte Frau Leutheusser-Schnarrenberger selbstverständlich auch zu der aktuellen Diskussion um die Herabsetzung des Strafmündigkeitsalters fundiert Auskunft geben.

Frau Leutheusser-Schnarrenberger war gut beschäftigt, die vielen Fragen, die ihr gestellt wurden, zu beantworten und sowohl die Schülerinnen und Schüler wie auch die anwesenden LehrerInnen konnten sich von ihrer langjährigen politischen Erfahrung und hohen Sachkompetenz überzeugen. 

(Le)