Deutsch-Französischer Tag am HGF


Am 22. Januar wehte wieder der Crêpe-Duft durch die Eingangshalle des Herder-Gymnasiums.

Mit dem Verkauf von französischen Spezialitäten erinnerten die Schülerinnen und Schüler aus den Französischkursen der Oberstufe an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrages vor 55 Jahren. Mit diesem Vertrag wurde die enge politische und kulturelle Zusammenarbeit der früher verfeindeten Länder besiegelt und unter anderem der Grundstein für den Schüleraustausch des HGF mit dem an der Atlantikküste gelegenen Biscarrosse gelegt. Auch im deutschen Bundestag sowie in der französischen Hauptstadt fanden zahlreiche Veranstaltungen zur Erinnerung an den 22. Januar 1963 statt.

Christine Bett